Sailing Avalon
mitsegeln. erleben. lernen.

02.07. - 08.07. I A Coruna - Porto

Vom spanischen Hotspot der Fahrtenyachten auf dem Weg nach Madeira, in die Kanaren und Karibik starten wir mit unserer Yacht entlang der westspanischen Küste in Richtung Porto. Wir haben uns eine traditionsreiche Hafenstadt als Ziel ausgesucht, die schon von den Römern als kommerzielle Hafenstadt genutzt wurde. Die Stadt liegt auf Hügeln und wird mittels einer Gondelbahn erschlossen.

Wir segeln vorrangig tagsüber und suchen uns kleinere und größere Häfen entlang der Küste. Diese Etappe ist straff geplant, doch wir haben etwas Puffer für Schlechtwetter-Tage einkalkuliert. Jedoch werden wir auch mal durch die Nacht segeln, um den spektakulären Sternenhimmel über dem atlantischen Ozean zu bestaunen.

Einfahrt in die spanische Riviera


keine Plätze mehr frei


Wir stellen für dich Bettwäsche, Bettzeug und Shampoo/Duschgel. Zu deiner Ausrüstung sollte ein großes Handtuch, Sonnenbrille und Sonnenschutzmittel, eine Regenjacke und Regenhose, zwei paar Turnschuhe und auch ein Pullover sowie persönliche Medikamente gehören. Zur Not haben wir die nötigsten Medikamente (z.B. gegen Seekrankheit) an Bord. Die Aufteilung der Kojen besprechen wir mit allen gemeinsam an Bord.


Die Anreise nach A Coruna ist bequem per Bahn und Flugzeug machbar. Der Hafen ist eines der legendärsten Häfen für Segler aus aller Welt, die die Biskaya überquerten oder die Etappe noch vor sich haben.

E-Mail
Anruf